Willkommen bei paperstack.de

Scrapbooking und alles was dazu gehört

Bei uns im Bielefelder Süden bekommt ihr sehr viele verschiedene Produkte aus dem Bereich Scrapbooking (Karten- und Albumgestaltung). Eine kleine Auswahl bekommt ihr auch hier im Onlineshop. Sollte mal etwas nicht dabei sein, können wir es gerne in der nächsten Bestellung für euch aufnehmen.

 

Ruft einfach mal durch: Kontakt 

 

Was ihr bei uns neben selbst hergestellten Produkten findet:  

 

Falls euch Produkte fehlen meldet euch einfach, wir bestellen dann für euch!

Hier die aktuellsten 5 Blogbeiträge.

Für mehr könnt ihr gerne auf Blog gehen.

Karte zum 75. Geburtstag

Sicher erkennen einige diese Karte wieder. Eine ähnliche habe ich im letzten Jahr schon gebastelt. Ich hatte damals noch einen fertig embossten Stempel übrig und als ich mich dann an diese Karte setzte fand ich ihn leider nicht mehr. Also musste ich von ganz vorne beginnen. Diese Karte war eine Bestellung und musste schnell fertig werden, aber ich wollte sie nicht zu prost ausfallen lassen. Ich habe mich sogar getraut im Kreis zu nähen. Auch die Farbe ist bei mir eher selten auf dem Basteltisch zu finden aber es hat ganz gut funktioniert denke ich.

0 Kommentare

Mein Bastelzimmer

Das ist mein kleines Bastelreich. Das ist das berühmte Regal aus dem blau gelben Möbelgeschäft. Es soll noch mit weiteren Körben, Türen, und natürlich mit speziellen Einsätzen ausgestattet werden. 

Das ist mein Tisch, der jetzt um die Ecke und über die ganze Breite des Raumes geht. Hinter dem Kallax steht der Drucker und meine gemusterten Papiere. Auf dem Tisch steht meine TODO. 

Und das ist mein Sitzplatz an dem ich arbeite. Durch die Wandregale und den verschiedenen Racks habe ich alles in Reichweite.  An der Wand links steht ein Wandregal ("Flisat") da habe ich meine Prägefolder hinein sortiert. (Das muss noch an die Wand angebracht werden.) Natürlich bin ich noch nicht fertig, aber es ist der Anfang auf den ich aufbauen und den ich ausbauen kann.

0 Kommentare

Workshop am 13.02.2017

Am letzten Montag war es endlich so weit. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde habe ich die 4 Stanzmaschinen vorgestellt. Danach haben wir direkt mit dem Basteln bekommen und jeder durfte die Maschinen ausprobieren. Wir haben die Maschinen wirklich an ihre Grenzen geführt und zwar mit dem filigranen Einsatz der großen Pillowbox von Sizzix. Zu diesem Stanzset muss ich unbedingt noch ein speziellen Blogbeitrag bringen....  Auf dem ersten Bild seht ihr die kleinen Begrüssungsgeschenke, die Pillowboxen und die Karte die ich als Beispiele angefertigt habe. Auf dem letzten Bild seht ihr eine Box von einer Teilnehmerin. Durch das beidseitige Papier sieht man im Inneren die vielen kleinen Blümchen.

0 Kommentare

Unsere letzte Woche:

Bevor ich von dem gestrigen Workshop (Bastelabend) berichte, möchte ich euch zeigen was letzte Woche passiert ist. Am Freitag vor gut einer Woche habe ich mich an´s Werk gemacht und mein Bastelzimmer hergerichtet. Leider habe ich kein Bild wie es vorher aussah:(( Das Tapezieren ging ganz schnell und dann kamen die berühmten Kleinigkeiten! Am letzten Freitag habe ich dann eingeräumt, denn ich musste doch den Workshop vorbereiten! Es ist ein kleines Zimmer mit vielen Ecken, weil aus diesem Zimmer die Treppe zum Dachboden geht. Da bei den Mädchen die Pünktchen-Tapete an den Wänden ist, wollte ich dieses weiterführen. Aber nicht das ganze Zimmer sollte diese Tapete bekommen und so kam mir die Idee die Holzoptik dazu zu kombinieren. Gleich im ersten Geschäft hatte ich Glück: absolut passend zu den Pünktchen und dazu noch günstig! Wie das Ergebnis im ganzen jetzt aussieht werde ich nach dem Workshopbeitrag berichten.

0 Kommentare

Backformen als Bilderrahmen

In meiner Küche gab es immer noch eine freie Wand die nach Gestaltung rief. Zugegeben ich brauchte wirklich lange bis ich alle Backformen zusammen hatte und selbst dann haben sie eine ganze Weile in meinem Bastelzimmer gewartet. Doch nach Weihnachten hatte ich einige ruhige Stunden an denen ich mich endlich an´s Werk machte. Das komplizierteste am ganzen Projekt war das Verkleben der Tortenböden an den Rand. Immer wieder löste sich etwas und ich musste von neuem starten. Das Papier ist von Kaiser Kraft und optimal für Projekte für oder aus der Küche. Die Miniaturküchenutensilien stammen aus "alten Zeiten". Leider weis ich nicht wo man die heute findet.

0 Kommentare

Notizblöcke die nächste Runde :)

Meine Töchter schauten mir beim Notizblock gestalten immer wieder über die Schultern, und wollten so gerne auch eins gestalten. Ich hatte noch kleinere Notizblöcke in  meinem Schrank die immer noch darauf warteten gestaltet zu werden. Also holten wir sie heraus und es ging los. An der Gestaltung kann man so deutlich meine beiden Mädchen erkennen. :)  

Der Notizblock in gelb war ein Geschenk für eine Cousine.

0 Kommentare

Workshop: Welche Maschine passt zu mir???

Workshop findet am 13.02.2017 um 19:00 statt.

Plätze frei: 0 von 7

Bei Interesse wird es einen weiteren Kurs geben. 

 

 

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Maschine eigentlich zu euch passt? Ist eure aktuelle Maschine zufriedenstellend? Wollt ihr euch eine kaufen und wisst nicht welche? Soll sie 30€ oder 200€ kosten? 

 

Dann solltet ihr bei unserem Stanz- und Prägemaschinen Workshop dabei sein! Wir stellen euch 4 Maschinen vor, mit denen ihr selber arbeiten könnt. Es soll ein geselliger Austausch sein ohne jegliche Verbindlichkeit. Das heißt, jeder kann probieren und basteln, aber keiner muss kaufen. Ihr könnt gerne eure eigenen Stanz- und Prägeschablonen mitbringen. 

 

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos!

Anmeldungen bitte hier einreichen: Kontakt

 

Folgende Maschinen werden wir euch vorstellen mit allen Vor- und Nachteilen:

0 Kommentare

Creativeworld 2017

Das letzte Wochenende war ziemlich verplant bei uns. Am Samstag bin ich mit unseren beiden Mädchen zur handmade in die Stadhalle gefahren und abends waren wir auf einer Verlobungsfeier eingeladen. Eigentlich sind wir immer am Samstag zu der Creativeworld gefahren, doch das war dieses Jahr nicht möglich weil mein Mann eine wichtige Aufgabe am Sonntag hatte. Also bin ich mit meiner Schwester zur Messe gefahren. Es war für uns ein voller Erfolg und hat uns beiden sehr viel Spass gemacht, obwohl es wirklich anstrengend war:  (Wir waren von 10:00 vormittags bis 17:00 abends auf den Beinen, dazu kommt noch das englisch Sprechen :)). Das hat immer mein Mann übernommen aber jetzt war ich gefragt, aber es ging einigermassen. Sizzix hat wieder schöne neue Dies und einige der neuen Sachen die ab Januar lieferbar sind haben wir demnächst bei uns im Shop. Federn in welcher Form auch immer sind jetzt überall zu finden und bringen so viel Leichtigkeit in jedes Projekt. Aber nicht nur Sizzix hat schöne Sachen auch die anderen Marken halten mit. Ich hoffe eine oder zwei neue Marken in unser Sortiment aufzunehmen. 

0 Kommentare

notizblock

Dieser Notizblock war ein Kundenauftrag und sollte in Rottönen gehalten sein. Im Kopf war das Layout schon fertig, als ich mich an´s Werk setzte. Dem entsprechend war ich sehr schnell fertig. Das Album soll mit Familienfotos bestückt werden und auch das Motto war von der Kundin vorgegeben. Ich hoffe das es der Kundin und auch der beschenkten Person gefällt.

0 Kommentare

Familienstammbaum als Geschenk

Als meine Schwester mir die Leinwand von der goldenen Hochzeit meiner Eltern brachte damit ich sie restauriere. Kam mir die Idee etwas zu machen, das für länger hält. Zusammen mit meiner  Schwester haben wir diese Idee besprochen und das immer wieder in den vergangen Jahren. Es wäre doch so ein schönes Weihnachtsgeschenk! Klar aber meistens reicht die Zeit in der Adventszeit nicht für solche Aktionen. Doch dieses Jahr passte irgendwie alles. Wie ihr sicher erkennen könnt waren wir im blau/gelben Möbelhaus. Den Spiegel haben wir aus dem Rahmen herausgetrennt (hatte ich mir schwieriger vorgestellt). Die Rahmen haben wir uns  schon im Möbelgeschäft zurecht gelegt. Den sonst würde uns auf einmal ein ganz bestimmter Rahmen fehlen und das wollte ich möglichst verhindern. Anstelle des Spiegels haben wir eine Holzplatte zurecht gesägt und in den Rahmen eingepasst. Ich habe die Holzplatte erst danach gestrichen weil wir überlegt hatten nicht zu streichen. Einfacher ist es natürlich zu streichen bevor das Brett eingepasst wird. Mit den Schrauben für die Bilderrahmen hat uns mein Mann geholfen. Meine Schwester hatte die Idee: echte Zweige zu verarbeiten und da wir genug vom Krippenbau da hatten war das kein Problem. Der Rest war sehr einfach: ein paar Röschen hier und dort Vögel, Schmetterlinge und fertig. Jede Familie kann jetzt das eigene Familienbild jederzeit aktualisieren und somit haben meine Eltern hoffentlich immer aktuelle Familienbilder. Meine Mutter hat sich sehr gefreut.

0 Kommentare